Neue Nintendo Switch Spiele im eShop – KW 18/18

Seid dieser Woche könnt ihr Donkey Kong Country: Tropical Freeze im Nintendo Switch eShop kaufen. Zwar handelt es sich leider um kein neues Donkey Kong Spiel, sondern lediglich um ein Remaster der WiiU-Version, trotzdem dürfte der Titel in den nächsten Wochen sich recht gut verkaufen. Wenn ihr das Spiel noch nicht kennt, dann lohnt sich auf jeden Fall ein Blick. Neben Donkey Kong Country: Tropical Freeze gibt es auch weitere tollte Indie-Games, wie Arcade Archives 10-Yard Fight und ACA NEOGEO Stakes Winner. Sucht ihr noch Guthaben für eure Nintendo Switch? Dann schaut mal bei Amazon.de* vorbei. (mehr …)

Meine größten Spiele-Enttäuschungen 2014

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen, da darf natürlich auch meine Top 5 der Spiele-Enttäuschungen dieses Jahres nicht fehlen. So bin ich mal ein bisschen in mir gegangen und habe die 5 größten Spiele-Enttäuschungen 2014 zusammengetragen. Bitte beachtet, dass es meine persönliche Meinung ist und das Spiel trotzdem für euch ein Knaller sein kann.

  • 5. Donkey Kong Country: Tropical Freeze (WiiU)
    Eigentlich gehört Donkey Kong ja zu meinen Lieblings-Spieletiteln. Darum habe ich mich auch sehr auf Donkey Kong Country: Tropical Freeze gefreut. Es sollte so werden wie die ersten Teile, von denen ich ein großer Fan bin. Als ich die Disc ins Laufwerk geschoben habe und die ersten Grafikfetzen sah, war auch die Welt mehr als nur in Ordnung. Leider wusste ich da noch nicht, wie verkorkst die Steuerung ist. Denn diese ist so schwammig, dass ich direkt im ersten Level paar Mal gestorben bin. Aber nicht weil es so schwer ist, sondern weil sich der dicke Affe nicht vernünftig steuern lässt.
  • 4. Destiny
    Auch Destiny war vor dem Release in aller Munde. So sollte es mit einem 10-Jahresplan das Spiel des Jahres, wenn nicht so gar des Jahrzehnts werden. Anfangs fühlte ich mich, trotz dünner Story auch sehr gut unterhalten. Denn das Gunplay von Destiny ist wirklich herausragend. Allerdings wenn man das maximale Level erreicht hat und sich neue Items farmen soll, hört der Spaß bei Destiny auf. Warum man sich Loot-Caves einfallen lässt, weiß ich nicht, aber es reicht für die vierte Platzierung auf meiner Liste.
  • 3. FIFA 15
    Jedes Jahr Ende September erscheint EAs neuster Fußballableger. Für mich als begeisterter Fußball-Fan ist natürlich klar, dass ich mir FIFA zu lege. Im Vorfeld war die Rede von neuen Features, wie bessere Torhüter oder dynamischere Fans. Außerdem lobte EA sehr die neue Grafikengine, die auf den neuen Konsolen bombastisch aussehen sollte. Was soll ich sagen? Auf dem Platz ist dieses Jahr Pro Evolution Soccer um einiges besser. Daher kann ich nur sagen: Platz 3 für FIFA 15!
  • 2. unfertige Spiele-Versionen
    Auf Platz 2 habe ich dieses Jahr kein einzelnes Spiel gewählt, sondern im Allgemeinen einen Trend, der mir im Jahr 2014 gegen den Strich ging. Die Rede ist von unfertigen Spiele-Versionen. Ehrlich gesagt nervt es mich so viel Geld für ein Spiel zu bezahlen, welches dann komplett unfertig ist. Als beste Beispiele dienen hier Watch Dogs und Assassin’s Creed Unity. Aber auch mit der Art und Weise, wie man Hearthstone released hat, hat man mir dieses Spiel kaputtgemacht. Eine ewig lange Beta-Phase ist meist auch nicht gut fürs Spiel.
  • 1. Xbox One
    Ich habe lange überlegt, ob ich auf Platz 1 die Xbox One wählen soll. Denn mittlerweile scheint sie ja gar nicht mehr so schlecht zu sein. Aber Anfang des Jahres hat sie mir ein Stück das Gaming kaputtgemacht. Nicht nur mit der Servicepolitik von Microsoft, indem man einen limitierten kaputten Controller gegen einen normalen ersetzen wollte, sondern auch mit dem Hickhack um Kinect. Aber auch die Spieleflaute und die verbuggte Software, die die Konsole mehrfach einfrieren ließ, haben mir dieses Erlebnis komplett vermiest. Eigentlich sehr schade, da ich gehofft hatte, dass die Xbox One, wie eine Xbox 360 mit besserer Grafik wird. Dies hat Microsoft nicht hinbekommen und dafür gebührt ihnen der erste Platz.