Mit diesem Spieltag sind es nur noch 15 Punkte, die man zum Klassenerhalt oder dem Erreichen eines internationalen Platzes holen kann. Dementsprechend sind einige Entscheidungen bereits gefallen. Denn sowohl Bayern München als auch Borussia Dortmund haben ihre Champions League Plätze bereits sicher. Aber wer folgt den beiden in die europäischen Wettbewerbe? Wer muss den bitteren Weg in die zweite Liga antreten und wer kann sich noch auf den Relegationsplatz retten? Nach diesem Spieltag werden wir mehr wissen.

Denn wenn Hannover gleich zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach verlieren sollte und zudem Werder Bremen am Samstag Wolfsburg besiegen, dann gibt es bereits keine Chance mehr für Hannover 96 die Klasse zu halten. Mönchengladbach, die aktuell punktgleich mit Mainz und Schalke auf Europa League-Kurs sind, müssen unbedingt dieses Spiel gewinnen, wenn man international spielen möchte. Vom Papier her dürfte der Ausgang klar sein, aber ist er das wirklich? Ich denke nicht. Zwar glaube ich, dass die Gladbacher das Spiel mit 2:0 gewinnen werden, aber Hannover 96 wird bis zum Schluss kämpfen und beißen. Sollte ein Tor der Gladbacher recht früh fallen, ist Hannover gezwungen nachzulegen. So könnten wir gleich ein wirklich spannendes Spiel erleben, bei dem es, zumindest für Hannover, um Leben und Tod geht.

Einen ersten Vorgeschmack für eine spannende Abstiegskonferenz könnten wir bereits am Samstagnachmittag erleben. Denn um 15:30 Uhr empfängt der SV Werder Bremen den VfL Wolfsburg. Der VfB Stuttgart reist zum FC Augsburg und die abstiegsbedrohten Frankfurter müssen nach Leverkusen. In allen drei Partien geht es (mehr oder weniger) um den Abstieg. Die Bremer müssen unbedingt gegen den VfL Wolfsburg siegen, sofern sie den Relegationsplatz verlassen wollen. Da Wolfsburg unter der Woche ein schweres Spiel gegen Real Madrid hatte, glaube ich, dass es die Bremer sogar schaffen könnten. Das Gleiche gilt auch für den FC Augsburg, die mit einer Niederlage gegen Stuttgart und einem Sieg der Bremer wieder auf den Relegationsplatz rutschen würden. Stuttgart hingegen möchte dies unbedingt verhindern, da sie selbst mit einem Sieg so gut wie den Klassenerhalt sicher haben, mit einer Niederlage hingegen noch mal kräftig unten reinrutschen. Die schlechtesten Karten hingegen hat Eintracht Frankfurt, die ebenfalls schon verdammt sind, in Leverkusen zu gewinnen. Wenn es sogar ganz schlecht läuft, könnte die Eintracht am Ende des Spieltags ebenfalls wie Hannover stark abgeschlagen von den rettenden Plätzen sein.

Am Samstagabend empfängt Bayern München den FC Schalke 04 im „bwin Topspiel der Woche“. Bayern München, die bereits für die Champions League qualifiziert sind, möchte den Abstand auf Dortmund vergrößern, um frühzeitig die deutsche Meisterschaft feiern zu können. Schalke hingegen steht unter Siegzwang, da, wie bereits etwas weiter oben erwähnt, man mit einer Niederlage den Blick auf die internationalen Plätze verlieren würde. Am Sonntag trifft Borussia Dortmund auf ihren Angstgegner, den Hamburger SV. Im Prinzip gibt es nur zwei Möglichkeiten, wie dieses Spiel ausgehen kann: Entweder spielt sich Dortmund den Frust von der Europa League von der Seele und gewinnt entsprechend hoch oder die Hamburger werden wieder einmal Dortmund die Grenzen aufzeigen. Ich gehe eher vom Letzteren aus und rechne mit einem Sieg des HSV. Am Sonntagabend kommt es abschließend zum Duell der Karnevalshochburgen. Denn der 1. FSV Mainz 05 empfängt den 1. FC Köln. Die Mainzer möchten dieses Spiel unbedingt gewinnen, um die gute Saison mit einem internationalen Platz zu besiegeln. Köln hingegen braucht wohl noch einen Sieg um die Klasse zu halten. Wir werden spätestens am Sonntagabend wissen, wer die Gewinner und wer die Verlierer des Spieltags sind.

Hier sind meine Tipps:

Hannover 96 0:2 Borussia Mönchengladbach
SV Darmstadt 98 1:1 FC Ingolstadt 04
SV Werder Bremen 1:0 VfL Wolfsburg
TSG 1899 Hoffenheim 1:0 Hertha BSC
FC Augsburg 0:1 VfB Stuttgart
Bayer 04 Leverkusen 3:0 Eintracht Frankfurt
FC Bayern München 2:0 FC Schalke 04
Borussia Dortmund 1:2 Hamburger SV
1. FSV Mainz 05 2:1 1. FC Köln
Tagged on:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.