In knapp zwei Stunden beginnen im Hamburg die Finals der Virtuellen Bundesliga. Hier treffen die besten FIFA 15-Spieler, die sich über die Saison hinweg für das Finale qualifiziert haben, aufeinander. Im Vorfeld sorgte der VfL Wolfsburg hier für Aufsehen. Denn der Klub konnte sich die Dienste von Benedikt „Salz0r“ Salzer und Daniel „Dani“ Fink sichern und ist somit der aktuell einzige Bundesligaverein mit eSportler. Ich finde das Thema sehr spannend und bin gespannt, ob die beiden es schaffen sich beim VfL zu halten. Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt, dass eSport noch nicht so weit ist. Die Virtuelle Bundesliga könnt ihr über Twitch oder Youtube (unten verlinkt) verfolgen.

Quelle: Golem.de

Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.