Hi Leute,

eben hat mich mein guter Kumpel Mark darum gebeten, eine Kolumne von ihm zu veröffentlichen. Diesem Wunsch komme ich doch sehr gerne nach. Mark möchte mal das Thema „Demos“ beleuchten, die es früher massenhaft gab und mittlerweile durch Betatests ersetzt, wurden. Wie steht ihr zu dem Thema?

Beta, die neue Demo?

Online. Ein Wort, das heutzutage nicht mehr aus dem Konsolenbereich wegzudenken ist.
Die vor und Nachteile sind ja jedem bekannt. Man kann mit Freunden oder neuen Feinden zusammenspielen, ohne vor demselben Fernseher zu hängen. Die Entwickler haben leider die Möglichkeit ein halb fertiges Produkt auf den Markt zu bringen, um es dann mit immer wahnwitzigeren Updates ans Laufen zu bringen.Aber darum soll es hier nicht gehen.
Ein riesen Vorteil, den ich auch am Internetzugang an der Konsole sehe, ist die Tatsache sich Demos runter laden zu können, um sich selbst einen Eindruck von einem Spiel zu machen.
Früher hatte man natürlich die Möglichkeit eine Demo CD aus einem bestimmten Magazin ins Laufwerk zu legen, was auch schon super war.
Die X Box 360 beförderte die Onlinewelt, im Bereich Konsolen, dann in ein neues Level. Aber um bei den Demos zu bleiben, lass ich die anderen Vorzüge von Live außen vor.
Ich freute mich jede Woche auf den Mittwoch! Nicht weil dann die halbe Woche geschafft war, sondern weil immer pünktlich mittwochs neue Demos online gestellt wurden. Und es war alles vertreten. Von AAA Titeln bis hin zu Billigproduktionen. Alle! Arcade spiele konnte man vorher ausprobieren!
Und ich habe mir immer die Zeit genommen und alles was Drin war geladen und angezockt! Denn es hat Spaß gemacht, da man dann auch mal über den Tellerrand geschaut hat.
Und wie oft kam der Gedanke, gar nicht mal schlecht, das hätte ich nicht gedacht. Und zack, gekauft.
Natürlich waren auch Situationen, wo man denkt, Bomben Spiel, lädt die Demo und es stellt sich als Flop raus. Und es ist immer noch was anderes ein Spiel selbst zu zocken, als sich Let`s Play`s anzugucken! Wie sich die Steuerung anfühlt, erfährt man halt nur beim selber Spielen.
Doch seit der neuen Generation habe ich das Gefühl es kommen gar keine Demos mehr! Weder auf der PlayStation noch auf der One, der U oder Current Gen. Klar, ein paar Spiele gibt es hier und da noch zum Laden. Nur wenn man sich die Anzahl anguckt, sind diese schon verschwindend gering.
Auf der One z.b. hat man ca. 25 Spiele, die man anspielen darf. Und das nach anderthalb Jahren!!! Auf der PlayStation sieht es auch nicht wirklich viel besser aus. Von Arcadespielen bekommt man längst keine Demos mehr, oder nur noch ganz selten.
Stattdessen sind Demos mal als exklusives Gimmick beigelegt. Wie zum Beispiel FF XV. Dadurch soll sich das Spiel, wo sie beiliegt, natürlich besser verkaufen, aber es steht nun mal nicht jeder auf FF Type O und würde sehr gerne die Demo zu FF XV zocken.
Die Entwickler haben die Demos, meiner Meinung nach, durch Betas ausgetauscht. Sicher, so eine Beta ist interessant für sie. Sie sehen am laufenden Geschehen wo es hängt und ändern dies. ABER es ist meistens nur eine Multiplayer Beta. Was wenn mich dieser nicht interessiert und ich mir gerne einen Eindruck vom Singleplayer machen würde?
Die oben angesprochene Demo von FF XV finde ich da sehr wegweisend.
SqaureEnix hört auf die Community und verbessert die Demo nach diversen Kritiken und lässt die Leute sie weiter probieren.
Nur warum stellt man sie nicht kostenfrei im Store zur Verfügung?
Da wäre das Publikum doch noch größer!
Ich verstehe auch das Demos immer ein Risiko für Entwickler sind.
Wenn man denn merkt, dass das Spiel gar nicht so gut ist wie in den Previews und die Grafik auch nicht so dolle ist.
Andererseits können sie auch viel gewinnen, wenn man einfach zu überraschen weiß und gute Ware abliefert. Gerade Spiele die nicht 3 Jahre vor Release gehypt werden ohne Ende. Genau diese könnten dann Publikum und Aufmerksamkeit gewinnen!
Also bitte lieber Entwickler / Publisher, habt bitte wieder mehr Mut Demos raus zu bringen!

Ansonsten,
Zockt Smart,
euer Mark

Tagged on:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.