Niederlande – Argentinien

Im zweiten Halbfinale trafen Argentinien und Niederlande aufeinander. Ich versprach mir eigentlich sehr viel von dieser Partie. Denn sowohl die Argentinier als auch die Niederländer konnten bereits in diesem Turnier überzeugen. Nur in diesem Spiel wollte keiner der beiden. Über 120 Minuten sah man einem nicht Angriffspakt beider Teams. Dies war nach meiner Meinung noch nicht das Schlimmste am Spiel, denn auch einfachste Freistoßflanken oder Eckbälle fanden nicht das Ziel, sondern kullerten direkt ins Aus. Einzig das Elfmeterschießen konnte ein bisschen Spannung aufbauen. In diesem gewann Argentinien, dank einer überzeugenden Leistung von Romero. Argentinien spielt somit, wie im Jahr 1990, gegen Deutschland im Finale. Die Niederländer hingegen treffen am Samstag im Spiel um Platz 3 auf Brasilien.

Statistik zum Spiel

Niederlande – Argentinien 2:4 n.E. (0:0, 0:0)

Niederlande: Cillessen – de Vrij, Vlaar , Martins Indi (46. Janmaat) – Kuijt, N. de Jong (62. Clasie), Wijnaldum, Blind – Sneijder – Robben, van Persie (96. Huntelaar) – Trainer: van Gaal
Argentinien: Romero – Zabaleta, Demichelis, Garay, Rojo – Mascherano, Biglia – Perez (81. Palacio), Lavezzi (101. Maxi Rodriguez) – Messi – Higuain (82. Aguero) – Trainer: Sabella

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)
Stadion: Arena de Sao Paulo, Sao Paulo
Zuschauer: 63267

Gelbe Karten: Martins Indi, Huntelaar – Demichelis
Ballbesitz: 56% / 44%
Schüsse: 7 / 8
Torschüsse: 3 / 5
Fouls: 15 / 10
Gewonnene Zweikämpfe: 48% / 52%
Ecken: 4 / 4
Gehaltene Bälle: 4 / 2
Abseits: 4 / 4

Tagged on:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.